Mittwoch, 28. April 2021
 
Schattenkanzl0r oder Lafontaine 2.0?
Armin Laschet hat sich in den letzten 14 Corona- Monaten nur durch eins hervorgetan: schamloses Einknicken vor den Interessen der Wirtschaft.
Nicht der Wähler hat diesen Sack Wasser zum Ministerpräsidenten gemacht, sondern eine Mischpoke aus Tönnies, RWE, Bayer und anderen finsteren Gestalten.
Das allerletzte was Laschet demnach brauchen kann, ist noch mehr von dem was man in CDU- Kreisen "Wirtschaftskompetenz" schimpft. Wo bleibt die IT- Kompetenz? Sozialkompetenz? Bildungskompetenz? Nein, Würfeln zählt nicht! Kompetenzkompetenz?
Nachdem jetzt schon über ein Jahr lang alles den wirtschaftlichen Interessen untergeordnet, oder direkt verboten wurde, braucht Schland nicht noch mehr Wirtschaftshöhrigkeit. Denn die Wirtschaftszweige, die die die direkte Drehtür ins Kanzl0ramt gebucht haben, denen geht es prima, die sind - vielleicht mit der Ausnahme Lufthansa - bestens durch die Krise gekommen.
Runtergefallen sind jedoch all die Kultur-Betriebe, Gastronomien, Selbstständige, Schüler oder Kleinunternehmen ohne großen Lobbyverband. Für die ist die "Wirtschaftskompetenz" des Würfelprofis Laschet und des Blackrocklobbyisten Merz aber nicht geeignet.

Die müssen das sogar als Beleidigung auffassen, daß ausgerechnet der Merz jetzt als zweiter Mann neben Laschet für die Bundestagswahl aufgestellt wurde.
Denn das ergibt gleich mehrere gruselige Szenarien. Merz konnte sich schon Angie nicht unterordnen, wie kommt der Laschet auf die Idee, daß der auf einen Sack Wasser hören würde?
Das schlimmste Szeario im Fall einer Laschet- Kanzl0rschaft könnte also sein, daß Laschet den Kanzl0r macht, aber nur ausführt was Merz ihm befiehlt. Im geringfügig weniger schlimmen Szeario gibt es gleich in den ersten 100 Tagen nach Amtsantritt soviel Zoff zwischen den beiden, daß Laschet den Merz kickt. Man erinnere sich an Schröder in seiner ersten Amtszeit, der den Lafontaine wegen Eigenmächtigkeit absägen mußte. Galt Laffo nicht aus als "Wirtschaftskompetenz"? LÖL

Mit dieser Personalie haben sich Laschet und die CDU jedenfalls komplett disqualifiziert. Merz an irgendeinem Hebel, und das Land geht den Bach runter. Das sieht übrigens auch Fefe so.
 
Von: ericpp um 11:21hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren