Donnerstag, 25. März 2021
 
Niemand hat die Absicht...
Grade eine Erklärung von irgendeinem Laien Leyen- Schergen gelesen, der meinte, daß man ja nicht die Absicht habe, die Impfstoffproduktion noch mehr zu verschlechtern.

Während man genau das gerade tut.

Liebe Uschi: Bitte nimm dir ein Beispiel an Angie. Entschuldige dich für dein grandioses Verkacken in der Impfstoffbeschaffung. Setz bitte noch einen drauf, erkläre deinen Rückzug und verzieh dich bitte samt deinen Beraterschranzen. Irgendwohin, bevorzugt in die niedersächsische Provinz, wo du mit deinen Töchtern bis zum Sankt Nimmerleinstag große Ausritte veranstalten kannst.

Ich hab grade die Nase voll von deinem mit-dem-nackischen-Finger-auf-Astra Zeneca-Zeigen. Ja, korrekt, die haben dir Impfstoffe verkauft, die sie nicht hatten. Aber meinst du ernsthaft, die produzieren nur eine Viole mehr, wenn du denen jetzt auf die Schuhe pinkelst. Die stellen grade ihre weltweite Logistik um. Damit sie das nächste Mal mit dem nackischen Finger auf dich zeigen können, wenn du eine LIeferung nach Afrika blockierst.

Derweil ist Johnson+Johnson grade dabei, keine Produktion mehr in Europa aufzubauen. Eventuell gar pauschal einfach weniger zu produzieren. Den Verlust durch weniger produzierte Einheiten können sie dann nämlich eh durch eine Preiserhöhung bei Lieferungen an Europa erwirtschaften.

Eine Milchmädchenrechnung, für die man weder BWL noch Medizin studiert haben muß.

Ich finde Spahn schon schlimm. Dem kann man aber immerhin noch zuerkennen, daß er nicht vom Fach ist. Aber du, liebe Uschi, bist ausgebildete Ärztin. Und baust trotzdem die größte Kacke von allen. Welche Flachzange hat dich nur nach Brüssel weggelobt?
 
Von: ericpp um 11:06hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren