Donnerstag, 15. April 2021
 
Mundspülung gegen [Krankheit hier einfügen]
Bei manchen Dingen kann man einfach nur kotzen. Für so blöd scheinen die Hersteller einen zu halten.

So ging es mir eben, als ich meinen weltersten Werbespot für eine - Achtung! - Mundspülung gesehen habe, die gegen Corona helfen soll.
"Ja hey," mag da der ein oder andere sagen. "endlich muß ich nicht mehr mit Sagrotan gurgeln" - Sagrotan, wir erinnern uns, warb Anno Tobak damit, daß es auch gegen Vögelgrippe hilft. Aber ganz ehrlich: Wer seinen Mund ausspült um das Coronavirus zu bekämpfen der befindet sich bereits jenseits von gut und böse. Und zwar weit.
Das Virus nistet sich doch nicht nur im Mund, sondern über Rachen und Luftröhre bis in die Lunge ein. Bevor es in die Blutbahn eindringt. Die Mundhöhle zu desinfizieren schafft wohl für lange keimfreie Luft? 6 Minuten? Zehn?

Also heißt es jetzt alle 10 Minuten Mund spülen und bloß nicht durch die Nase atmen, um eine Ansteckung zu vermeiden.

Aber hey, wo wir grade dabei sind, beanspruche ich hiermit das Patent auf die erste Mundspülung gegen AIDS. Denn diese, weit gefährlichere Krankheit als Corona, kann man sich sehr schnell einfangen, wenn man einem HIV- Positiven einen Blowjob spendiert. Jetzt kann es aber nicht der Weisheit letzter Schluß sein, auf Blowjobs zu verzichten. Denn: was wäre das für eine trostlose, kalte Weit? Nein, wir machen das viel besser. Ab sofort gilt ein Bundesweites Schluckverbot für Sperma. Und im Anschluß Gurgelpflicht. Mindestens 5 Minuten, mit Sagrotan, Chlorhexamed oder ähnlich wirksamen Mitteln. Odol gilt ausdrücklich nicht als erlaubter Stoff weils Scheiße schmecht und trotzdem nicht hilft.

Und dann werden wir in nur wenigen Jahren nicht nur Corona ausgemerzt haben, sondern auch die Geisel des geilen Teils der Menschheit ausrotten können.
 
Von: ericpp um 14:48hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Freitag, 9. April 2021
 
Da hat jemand das Coronavirus pink angemalt und zum PAL erklärt
Aktuell gibt es mindestens einmal die Woche eine neue Meldung aus der fürs Coronamanagement zuständigen obersten Politiketage.

Die heutige lautete:
Weil Laschet eh nur Mist baut und wir nix Neues beschließen wollen, sagen wir einfach mal die für den Montag anberaumte MPK ab. Und damit wir auch in den nächsten Wochen nix beschließen müssen haben wir entschieden, daß Merkel das künftig allein darf. Dafür soll jetzt irgendwer mal ein Gesetz machen.

Und was passiert jetzt genau, bis das dafür nötige Gesetz geschrieben, in beiden Kammern abgesegnet, vom Steini unterschrieben und im Bundesgesetzblatt veröffentlich wurde?
Mein Tipp geht in die Richtung: Nix. Keine MPK, keinen richtigen Lockdown. Die finale Spaßbremse aka. nächtliche Ausgangssperre wird noch eingeführt Und dann werden die Ministerpräsidenten jegliche Verantwortung für irgendws einfach ablehnen.
"In unseren Altenheimen sterben die Leute wieder wie die Fliegen? Das ist doch ein Problem anderer Leute..."
"Die Intesnivstationen haben keine Betten mehr frei? Ein Glück, daß ich kein Corona hab..."

Die beten und hoffen alle nur noch, daß das bessere Wetter und die immer noch viel zu langsam anziehenden Impfungen von allein dafür sorgen, daß das Land nicht kollabiert.
Die Chance, daß das ins Auge gehen wird, ist leider gewaltig. Letztes Jahr war bis Mitte Mai ein halbwegs ordentlicher Lockdown, mit Schulen zu und allem. Dazu weit weniger aktiv Kranken Coronaten. Und eine um 3 Etagen harmlosere Mutation.
Selbst wenn man berücksichtigt, daß die meisten aus der gefährtdetsten Gruppe mittlerweile wenigstens einen Schuß Astrabionderna bekommen haben, und damit zumindest keine 4- stelligen Todeszahlen ins Haus stehen, ist die Aussitzen- Methode äußerst dumm. Die Intensivstationen- Population wird jünger, und ob jemand der sich mal Log Covid eingefangen hat, jemals wieder komplett gesundet, weiß noch niemand.

Aber Hauptsache an nix Schuld gewesen sein, gelle Laschet. Meine Meinung dzau ist: Wer nichts tut, kann sehr wohl vieles falsch machen.
 
Von: ericpp um 22:26hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Donnerstag, 25. März 2021
 
Niemand hat die Absicht...
Grade eine Erklärung von irgendeinem Laien Leyen- Schergen gelesen, der meinte, daß man ja nicht die Absicht habe, die Impfstoffproduktion noch mehr zu verschlechtern.

Während man genau das gerade tut.

Liebe Uschi: Bitte nimm dir ein Beispiel an Angie. Entschuldige dich für dein grandioses Verkacken in der Impfstoffbeschaffung. Setz bitte noch einen drauf, erkläre deinen Rückzug und verzieh dich bitte samt deinen Beraterschranzen. Irgendwohin, bevorzugt in die niedersächsische Provinz, wo du mit deinen Töchtern bis zum Sankt Nimmerleinstag große Ausritte veranstalten kannst.

Ich hab grade die Nase voll von deinem mit-dem-nackischen-Finger-auf-Astra Zeneca-Zeigen. Ja, korrekt, die haben dir Impfstoffe verkauft, die sie nicht hatten. Aber meinst du ernsthaft, die produzieren nur eine Viole mehr, wenn du denen jetzt auf die Schuhe pinkelst. Die stellen grade ihre weltweite Logistik um. Damit sie das nächste Mal mit dem nackischen Finger auf dich zeigen können, wenn du eine LIeferung nach Afrika blockierst.

Derweil ist Johnson+Johnson grade dabei, keine Produktion mehr in Europa aufzubauen. Eventuell gar pauschal einfach weniger zu produzieren. Den Verlust durch weniger produzierte Einheiten können sie dann nämlich eh durch eine Preiserhöhung bei Lieferungen an Europa erwirtschaften.

Eine Milchmädchenrechnung, für die man weder BWL noch Medizin studiert haben muß.

Ich finde Spahn schon schlimm. Dem kann man aber immerhin noch zuerkennen, daß er nicht vom Fach ist. Aber du, liebe Uschi, bist ausgebildete Ärztin. Und baust trotzdem die größte Kacke von allen. Welche Flachzange hat dich nur nach Brüssel weggelobt?
 
Von: ericpp um 11:06hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Mittwoch, 24. März 2021
 
Der Lockdown Zero wird jetzt endgültig zur Lachnummer
Schon die gestrige Ankündigung des butterharten Osterlockdowns war ein Witz. Die Infiziertenzahlen steigen, aber wir warten mal noch ne weitere Woche und machen dann genau 5 Tage zu, um den Virus das Fürchten zu lehren.

Heute gibt Angie bekannt, daraus gelernt zu haben, und macht genau das Gegenteil von dem was klug wäre: Jetzt wird es also nichtmal das geben. Stattdessen sollen alle brav in die Kirche pilgern, um corona wegzubeten. Weil das in Südkorea oder im Iran ja schon so doll geklappt hat.

Der Schutzgeist hält ja eh nix von den deutschen Lockdown Regeln. Die immer noch so light sind wie im November. Ein Lockdown Zero. Weil es zuviele Arbeitsmasochisten gibt, die dagegen lobbyieren, daß man mal wirklich einen wirksamen Lockdown zu verfügen.
Das ist Deutschland im Jahr 2021. Arbeit und Kirche sind die heiligen Kühe, die man nicht schlachten darf. Lieber dürfen sich auch weiterhin Tag für Tag 20k Leute mit Corona anstecken.

Sorry Angie, aber in der Form kann ich deine Bitte um Verzeihung leider nicht annehmen.
 
Von: ericpp um 16:41hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Montag, 8. März 2021
 
Sex mit Senioren
Vielen lieben Dank an den "Schwindelarzt" Bodo Schiffmann. Der hat nämlich herausgefunden, daß man sich durch Geschlechtsverkehr mit gegen Corona geimpften Menschen "kreuzinfizieren" kann.

Ich finde das baaahnbrechend! Bitte verteilt sofort und umgehend Smartphones an alle Senioren. Auf daß diese sich bei Tinder anmelden und aktiv mithelfen, die Impfquote in diesem Land endlich auf einen erträglichen Level zu heben!

Schickt Spahn in Rente. Danke für Nichts, der Sommer wurde auch ohne dich gerettet.

Achsu: Und bevor jemand auf die Idee kommt: Nein, katholische Kirche! Auch wenn eure Pädophilen schon geimpft sind - Haltet trotzdem eure schmutzigen Hände weg von den Kids! Für die sind nämlich noch keine Impfstoffe zugelassen.
 

 
Mittwoch, 3. März 2021
 
Unterm Adolf Maaßen hätte es das nicht gegeben
Ganz überraschend hält der Verfassungs-"Schutz" die Afd plötzlich für einen rechtsextremen Verdachtsfall.

So als hätte der Verein bisher nur still und heimlich gegen Mitbürger gehetzt, versucht, den Nationalsozialismus klein zu reden, oder die Interessen des lupenreinen Putin hier in Deutschland besser durchzusetzen.

Ausgerechnet der Verfassungs-"Schutz" kippt also um, und wird zum Verräter an seinem früheren Chef. Wer weiß, vielleicht passiert da ja noch mehr, und die kappen irgendwann auch mal die Leitung, die den deutschen Internetverkehr direkt in die Speicher von "befreundeten" Geheimdiensten spült. Man wird ja mal träumen dürfen.

Währenddessen ist der Maaßen sicher Maaßlos am toben, und muß dabei tierisch aufpassen, daß er sich nicht laufend die rechte Schulter rammt. Weil irgendein Depp eine Wand mitten durch sein Büro gezogen hat.
 
Von: ericpp um 15:48hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Dienstag, 16. Februar 2021
 
Der Frühling fällt dann wohl aus
Nein, nicht weil der ewige Lockdown wegen der Mutanteninvations bis Ostern verlängert wird. viel schlimmer:

Europas größte Eisfabrik hat sich Corona geholt und macht deswegen bis Ende des Monats zu. damit bleiben dann auch die Eisfächer in den Supermärkten leer. Und ohne Es ist der Frühling ja auch nur ein etwas wärmerer Winter.
 
Von: ericpp um 15:34hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Donnerstag, 11. Februar 2021
 
Breaking News: Eine Impfung verändert das Ergbut nicht, beim Virus wäre ich mir nicht so sicher
Der Schutzgeist blickt ja immer kopfschüttelnder auf die Querfront- Bewegung. Nein, "Querdenker" ist unpassend, denn ein Denken findet in diesen Kreisen schon lange nicht mehr statt.
Während sie sich anfangs vor Allem gegen das Maskentragen stemmten und munter Pro- Corona- Demonstrationen abhielten, kippte mit der Verkündigung, daß ein erster Impfstoff zugelassen worden ist die Stimmung. Sie sind weiterhin für Corona, aber doch bitte auch für eine Verlängerung des ewigen Lockdowns, denn das Virus durch Impfen zu bekämpfen, das gehe ja nun wirklich nicht.

Die wohl haarsträubendste Behauptung die diese Vögel aufstellen ist aktuell jedenfalls die, ein Impfstoff gegen Corona - und dabei scheint ihnen auch egal zu sein ob sie gegen die neuen mrna- Impfstoffe von Biontec oder ModeRna seiern, oder gegen die klassisch entwickelten Stoffe wie AstraZeneca oder den russischen Sputnik - daß der ja die Gene verändern müsse.

Also schauen wir uns das mal genauer an:
Die Impfstoffe, von denen wir sprechen, arbeiten mit den sog. "Spike- Proteinen" des Coronavirus. Die braucht das Ding, um an unsere Zellen anzudocken. Schießt unser Immunsystem diese weg, dann ist es quasi erledigt. Wie der schwarze Ritter bei Monthy Python. Um diese Proteine in ausreichender Zahl erzeugen zu können, schleust der Impfstoff die RNA dafür in unsere Körperzellen ein. RNA ist was ähnliches wie DNA, darauf wird euch auch jeder Impfleugner und Querfrontler hinweisen, auch ohne daß ihr nachfragt. Und ganz Unrecht hat er damit nicht. Allerdings reicht dieses RNA- Schnipsel halt nur dafür aus, die Spike- Proteine zu erzeugen, nicht für mehr. Und sie können sich auch gar nicht in unser Erbgut einbinden. Eben weil RNA nur was Ähnliches ist wie DNA, nicht das Gleiche.
Und jetzt kucken wir uns im Vergleich an, wie ein Coronavirus arbeitet, und schockschwerenot! Wir stellen fest: Der macht das genauso. nur, daß so ein Virus nicht nur die RNA für die Spikes mitbringt sondern seinen gesamten Bauplan. Das schleust der in eine Zelle ein, und dann produziert die Zelle Coronaviren. Und zwar so lange bis sie eingeht. Die zwischenzeitlich produzierten Viren infizieren währenddessen weitere Zellen, während das Immunsystem erstmal baff danebensteht und gar nicht weiß was hier passiert. Den Lernprozeß, in dem das Immunsystem lernt, was es mit diesen stacheligen Dingern zu tun hat, damit die wieder weggehen, nennen wir medizinischen Laien übrigens den "Heilungsprozeß". Der kann mehrere Wochen dauern, und endet im Mißerfolgsfall halt auch mal tödlich.

Den gleichen Lernprozeß macht unser Immunsystem auch bei einer Impfung durch. Dann fühlt man sich auch mal zwei Tage schlapp, hat Kopfschmerzen oder muß auch mal reiern. Mediziner und medizinische Laien nennen sowas "Impfreaktion". Idioten bezeichnen das auch als "Impfschaden". Was totaler Schwachsinn ist, weil dieser Effekt gewollt und auch nötig ist, damit das Immunsystem seine Lektion gelernt hat.

Aber back on Topic: Wie hoch ist denn nun die Wahrscheinlichkeit daß bei einer Impfung in irgeneiner Zelle RNA zurückbleibt und die in der Folge unser Erbut schädigt? Bei einem Prozeß der innerhalb von 2-3 Tagen abeschlossen ist und eh nur eine homöopathische Menge an Ergbut enthält.
Verglichen mit einem Prozeß, der mehrere Wochen andauert und eine ganze LKW- Ladung Erbgut - mit entsprechend höherer Mutationswahrscheinlichkeit - in jede Zelle drückt?

Noch ist Zeit, das Hirn einzuschalten und sich mal Gedanken darüber zu machen. Aber letztlich werden wir da alle mal durchmüssen und uns die Abwehrkraft gegen die Spike- Proteine erwerben müssen.


Disclaimer: Da ich kein medizinisches Studium genossen habe bitte ich darum, den obigen Text nur als Denk- Anstoß zu betrachten. Fachkundigere Auskunft erhaltet ihr beim Mediziner Eures Vertrauens. Achtet aber darauf, daß ihr euch an einen Mediziner wendet, der sich mit der Materie auskennt und noch praktiziert.
Wer sich einem verrrenteten Ex- Mediziner und Hobby- Buchautor anvertraut, oder einem Hals- Nasen- Schwindeldoktor aus der Kurpalz, der möge sich im Irrtumsfalle bitte nicht bei mir beschweren.
 
Von: ericpp um 14:02hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Mittwoch, 10. Februar 2021
 
Finde eigentlich nur ich das komisch
...daß ein thailänder Staatsbürger bei uns an der Spitze derjenigen steht die behaupten, Schland sei eine Diktatur?

Nun gut, man kann ihm natürlich zugutehalten, daß er hier in Schland lebt, und das Land seines Passes nur aus dem Urlaub kennt. Zudem gehört er als Diploatensprößling eher zur privillegierten Schicht. Aber trotzdem müßte er doch auch mitbekommen, was dort drüben abgeht, seit Papa König nicht mehr ist und Söhnchen übernommen hat. Wobei ja auch Papa nicht ganz unbeleckt war und mehrere Militärcoups abgesegnet hat.

Dabei hätte er doch die perfekten Bedingungen, um sowohl die thailändische als auch die (wenn man es denn so nennen mag) deutsche Diktatur zu kritisieren. Er könnte sie ja sogar miteinander vergleichen. eventuell findet er sogar Dinge, die in Thailand nicht staatlich sanktioniert sind, bei uns aber schon. Ich hab mal gehört, in Südostasien pflegt man einen etwas freizügigeren Umgang mit Swastiken, was aber auch damit zu tun hat, daß die in Thailand halt nicht das Symbol sind für einen idelogisch stinkenden Güllehaufen.

Möglicherweise - man wird es ja noch sagen dürfen - hängt das aber auch damit zusammen, daß er kein Buch übers Thailändische Militär und dessen Verhältnis zu Korruption geschrieben hat, und das gern hunderttausendfach verkaufen will. Ich meine, ich will ihm ja wirklich keine wirtschaftlichen Interessen oder gar Habgier unterstellen, aber der Gedanke drängt sich nunmal wirklich auf.

Vielleicht liest das ja der ein oder andere Sucharit- Fanboy oder Bhakti- Anhänger (Bhakti Bhakti Krishna, da gab es mal ein Lied zu. Aber ich schweife ab) und kann mich darüber aufklären?
 
Von: ericpp um 14:12hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Sonntag, 7. Februar 2021
 
Da ist der WDR einmal investigativ tätig
...und dann löschen sie es, weil irgendein Wasserkopf in der Verwaltung das als "habe keinen Newswert" deklariert. Allein der Anglizismus läßt einen schon die Zehnägel hochrollen.

Lieber WDR- Wasserkopf: Die Kategorie, die du suchtest heißt nicht "nicht newswert" sondern "könnte die Bevölerkung verunsichern". Frei nach Schäuble. Oder war der Herr Dummes- yeah?

Letzten Endes muß man euch aber fast schon danken Denn durch euer erst berichtenswert finden, dann depublizieren habt ihr den Spruch von eurem NRW- Oberindianer erst richtig bekannt gemacht. Der einen Wald vorm Abbrennen gerettet hat um ihn dann abzuholzen und ein rieisiges Loch an der Stelle zu graben. Brandschutz a la Laschet, quasi. Ähnlich effektiv wie der Corona- Schutzmaßnahmen der NRW- Landesregierung. Ich mag den Söder ja auch nicht haben, aber als Kanzl0r ist der gegen dich ein wahrer Lichtblick, Herr Armin.

ABer die Maus ist trotzdem gut. Kommt halt aktuell viel zu selten.
 
Von: ericpp um 13:39hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren