Freitag, 4. Dezember 2020
 
Wo man früher keine ARD empfangen konnte
...genau da breitet sich Corona aktuell ganz massiv aus.

Die Rede ist vom "Vorzeige-" Bundesland Sachsen. Denn in Sachsen, und wirklich nur in Sachsen gehen die Neuinfektionen grade durch die Decke. Wie mir diese Zeit- Statistik anschaulich zeigt. Duppelt so hohe Neuinfektionswerte auf 100k Einwohner wie in jedem anderen Bundesland. In der Totalen nur noch übertroffen von Berlin und Söder- Bayern. Selbst Hessen bleibt da mittlerweile zurück, obwohl wir bereits seit Oktober heimgesucht werden.

Die deutschen Spitzenreiter in der Virusausbreitung sind entsprechend nicht mehr Großstädte wie Frankfurt, Offenbach oder Berlin, sondern die seit der Wende komplett entvölkerten Hinterland- Kreise Sächsische Schweiz, Regen (ein Bayer hat sich dazwischengeschummelt), Görlitz, Bautzen, Erzgebirge.
Ja, alles Gegenden, aus denen besonders viele Pegidioten nach Dresden pilgerten, und die sich begeistert an dem Progrom von Chemnitz beteiligten, die sicher grade ganz begeistert bei den ganzen Covidioten- Veranstaltungen mitlaufen.

Nein, so zynisch das auch klingen mag. Für mich ist das offensichtlich: Covid mausert sich gerade zur Sachsenseuche. Viren haben halt keinen Stolz. Besorgten Bürgern der Stadt Dresden, die keinen Bock haben, sich einen Schlauch in die Luftröhre stecken zu lassen, kann man für den 12.12. nur raten, nicht die eigenen 4 Wände zu verlassen. Keine Straßen zu blockieren, nicht zu demonstrieren, sondern den Job einfach der Polizei und Corona zu überlassen. Die Dinge einfach vorübergehen zu lassen.
 
Von: ericpp um 16:44hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Donnerstag, 3. Dezember 2020
 
Lieber Bundestag, Sehr geehrter Herr Schäuble, Tach Wolle
Hiermit bewerbe ich mich um das Corona- Schmerzensgeld, daß du den Angetellten deiner Parlamentsbutze hast zugutekommen lassen.

Ich habe seit dem ersten Lockdown im März die besonder Belastung der Homeoffice- Tätigkeit zu tragen. Da die Knallköppe der großen Verkohlalition es nicht zulassen, daß ich mein HO steuerlich absetzen kann, probiere ich es jetzt mal bei dir.

Die bereits empfangene Kindergeld- Sonderzahlung mußte ich mir leider mit Frau und Kindern teilen, wodurch leider nicht mehr viel über blieb. Wobei die eh eine spärliche Entschädigung war dafür, daß wir neben dem Dayjob noch zwei Kids im Kindergartenalter bespaßen durften. Ich sage nur: 10 Uhr nachts.
Daß ihr mir dann auch noch Alkoholismus unterstelltet, und den Betrag über mehrere Monate salamisiert habt, damit ich länger was zu saufen hab, fand ich auch eher... naja!

Wie auch immer. Ich freue mich schon über eine positive Nachricht von dir und deinem Laden. Meld dich einfach über die irgendwo am Rand weiter unten abgelichtete Emailadresse (kein Fax!) und dann kriegen wir das gebacken.
Ich war zwar im Griechenland- Desaster eher Team Yannis, aber das wirst du mir hoffentlich nicht übel nehmen, alte Socke.
 
Von: ericpp um 21:55hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Donnerstag, 19. November 2020
 
Unschuldige 80er
Der Schutzgeist läßt ja gerne mal Musik im Hintergrund laufen. Und manchmal bietet mir meine Videoapp auch mal ein Musikwerk an, das ich noch nicht kannte.
Heute zr Abwechslung mal ein Konzert der Ärzte aus dem Oktober 1987. Der Schutzgeist war damals grade mal zarte zehn Jahre alt, und dachte noch nicht wirklich ans Rebellieren. Deswegen kennt er die Geschichte eher vom Hörensagen.
Jedenfalls gabe es da den Moment, wo sich Farin über die Zensur seines Liedes "Geschwisterliebe" lustig macht, und dabei fällt dann der Gag Uwe Barschel hätte sterben müssen weil er das Lied gesungen habe.
Schutzgeist zuckte mit der Schulter, diese Behauptung keinen Moment lang glaubend. Schließlich war Barschel in der CDU, deren Mitglieder sich keinen Stock, sondern einen ganzen Baum aus dem Dickdarm ziehen müßten, bevor sie ein Lied der Ärzte mitsingen. Heute noch. Damals waren auch die Toten Hosen noch undenkbar.

Jedenfalls, das Video lief weiter Irgendwann war das Konzert zu Ende, und dann kam endlich der 1987- Skandal: Ein peinlich berührter Günther Jauch entschuldigt sich bei der senilen, und eh nicht zugekuckt habenden CDU/CSU- Fanbase dafür. daß Farin Urlaub dem Herrn Barschel Musikgeschmack unterstellt habe. Ich wette, es ist dem Jauch bis heute peinlich, wie er sich damals zum Affen gemacht hat.
Zum Glück hat es den Ärzten hingegen nicht geschadet. Sie durften vor Kurzem die Tagesthemen ansingen. Leider ohne Barschel- Witz.
 
Von: ericpp um 23:45hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Freitag, 13. November 2020
 
1 Begegnung mit niedrigem Risiko
Na eeeendlich!

Kann ja schon nicht mehr angehen, daß um mich rum die Leute wie die Fliegen an dieser Seuche erkranken, aber keiner davon mal seine Trackingdaten mit der Welt teilt.

Allzu große Sorgen macht mir diese eine Meldung jetzt aber auch nicht. Da stand ich dann wohl im Supermarkt vor oder hinter jemandem, der jetzt erkrankt ist. Oder auf dem Weg zu Schule oder Kindergarten.
Anderen nicht- virtuellen soziale Aktivitäten habe ich in den letzten zwei Wochen nicht gefrönt.

Daß in einem Supermarkt, durch den täglich tausende Menschen ziehen, auch mal jemand weilt, der die Seuche in sich trägt, ist so verwunderlich nicht. Und da ich den wöchentlichen Familieneinkauf mache, war es nur eine Frage der Zeit, bis ich halt auch mal das gleiche Zeitfenster mit einem Coronierten teile.

Daß es genau eine Begegnung ist, deute ich so, daß ich weniger als 15 Min in der Nähe des Mobiltelefons dieser Person verbracht habe, und ihr hinterher nicht mehr begegnet bin. Denn mein Gerät müßte jede 15- minütlich generierte ID als eine neue Begegenung auffassen, wenn diese sich im großen Downloadpaket des Roland- Koch- Instituts befindet.

Ansonsten gab es heute auch endlich Post von unserem Gesundheitsamt. Geschrieben 6 Tage nach der Meldung von Luca- Toni. Die Erkenntnisse halten sich stark in Grenzen, es ist halt erneut die Bestätigung, daß der Junior noch eine Woche in Q bleiben darf. Was sich aber eh damit deckt, wie lange die Kindergartengruppe geschlossen bleibt.

Eine Verzögerung von 6 Tagen beim Gesundheitsamt bedeutet allerdings, daß wir schon lange nicht mehr auf Sicht fahren. Wir sehen das Hindernis nicht nur nicht, bevor wir es rammen, wir bekommen erst 5km später mit, daß wir ein Hindernis gerammt haben.

Und bis wir das mitbekommen, hat dieses Hindernis bereits weitere Hindernisse gerammt. In der kleinen Stadt in Thüringen aus der Frau Schutzgeist kommt, wütet die Seuche gerade durch die Alten- und Pflegeheime. Hierzulande sind inzwischen weitere Kindergärten betroffen, wodurch ein Kumpel von Kevin- Prince jetzt ebenfalls Schulverbot hat. Seine Mama ist Betreuerin und seit Anfang der Woche Kategorie 1. Natürlich dürfen auch die ersten Schulklassen schon daheim bleiben.

Auf daß dieser Lockdown bis März dauern möge
 
Von: ericpp um 17:38hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Mittwoch, 11. November 2020
 
Darüber berichtet RT natürlich nicht
Die FAZ, die ich hier mal ausnahmsweise verlinken möchte (hoffe, ihr habt nichts dagegen oder wollt mich für diese Leistung zur Kasse bitten, Jungs?) schreibt über Italienische Corona- Zustände in der russischen Provinz
Offiziell hat das Land inetwa deutsche Werte was die Neuinfektionen angeht. Aber mit weniger Tests und einem außerhalb von Moskau oder Leningrad Petrograd besonders maroden Gesundheitssystem stapeln sich jetzt schon die Patienten auf den Fluren. Und der Winter fängt auch dort gerade erst an. Wer um die Situation weiß und deswegen lieber daheim sterben will, wird gar nicht erst als Corona- Kadaver erfaßt.

Und worin besteht der Corona- Content der russischen Propaganda- Abteilung? Natürlich aus viel (teils sicher auch legitimer, bitte verzeiht, wenn ich mich hier auf das Lesen der Überschriften beschränke) Kritik am westlichen Corona- Handling, plus ein wenig Hochjubeln des russischen Sputnik-Impfstoffs. Der sich übrigens immer noch in der Public Beta- Phase befindet. Während Biontek/Pfitzer gerade Gold gegangen ist. Um mal Begriffe aus der IT zu verwenden.

Ich hatte ja kurzzeitig überlegt, über Ostern mal einen kleinen Trip nach Königsberg Kaliningrad zu machen. Falls Schland bis dahin noch keine Piekser gekauft hat. Darauf kann ich jetzt erstmal verzichten. Das erweiterte Baltikum (von -grad zu -grad, und zum Abschluß Helsinki) wäre aber trotzdem mal ein schönes Ziel für einen Sommerlichen Trip. Wenn die Seuche nicht mehr wütet.
 
Von: ericpp um 11:36hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Donnerstag, 5. November 2020
 
Kategorie: Ich bin noch nicht tot
Aus aktuellem Anlass - nein, wir sind noch nicht am Dahinkrepieren - habe ich mich gerade etwas in die Definition der Corona- Kontakt- Kategorien eingelesen.
Je nachdem, wie nah man an einer Virenschleuder saß oder stand, wird hier doch tatsächlich zwischen drei verschiedenen Kategorien unterschieden. die auch entsprechend unterschiedlich quarantänisiert werden.

Moooooment: Kategorie 1, 2 oder 3?
Nein, das erinnert mich jetzt nicht nur an eine Kinderrateshow, und einfach nach Lust und Laune zwischen den Kategorien hin- und herhüpfen ist auch nicht vorgesehen.
Aber wer sich an die 4. und finale Staffel von Torchwood - Miracle Day erinnert - die ja immer noch regelmäßig auf One ausgestrahlt wird, werbefrei und in bunt - dem könnten diese Einteilung in Kategorien tatsächlich bekannt vorkommen. Zum Glück geht es bei der aktuellen Kategorisierung nicht um den Umgang mit Leben, das einfach nicht sterben will, sondern nur darum, das Infektionsrisiko einzuschätzen.
Also so weit erstmal alles okay. Und wer denn doch mal als Kategorie 1 klassifiziert wird, hat jetzt zumindest einen Beschäftigungstipp von mir.
 

 
Dienstag, 3. November 2020
 
Liebe Allah- Groupies und Mohammed- Masochisten
Das ist ja echt nett von euch, daß ihr durch eure hirnlosen Amokläufe Wahlkampf für Trump macht. Der Kerl wixt sich sicherlich jedesmal hemmungslos einen ab, wenn ihr ihm wieder mal die Gelegenheit gebt, mit dem nackischen, von Sperma triefenden Finger auf euch zu zeigen. Und damit von seinem eigenen Totalversagen abzulenken.

Und damit macht ihr euch halt doch wieder nur zu willenlosen Dienern des Großkapitals, das eure Heimat ausbeutet, und demnächst mal wieder vorbeischauen wird um euch ein paar weitere Ölquellen zu klauen. Wenn Religion allein nicht schon ein Indiz für Dummheit ist, spätestens eure Taten lassen da keinen zweifel mehr offen.

Jetzt glaub ich ja genauso wenig an die Existenz von Allah wie an die vom Lattenjupp. Denn ansonsten hätte der gute Kerl längst dafür gesorgt, daß euch ein schöner heißer Blitz beim Scheißen getroffen hat. Aber gäbe es ihn, würde er wohl so dasitzen, wie ihn "cabu" Jean Cabut einst gezeichnet hatte.

Achja: Und Jungfrauen gibts auch nicht. Die wurden in einer himmlichen Fortbildungsmaßnahme zu willigen Schlampen für eure Opfer weitergebildet. Da müßt ihr wohl - im Himmel wie auf Erden - weiterhin mit Euren Händen verkehren.
 
Von: ericpp um 09:46hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Freitag, 25. September 2020
 
FFF ist zurück
Und bei Deutschlands Politelite spürt man ein Aufatmen, daß sich endlich wieder junge und vernünftige Menschen auf die Straße trauen zum Demonstrieren.

Über einen geschwänzten Schultag zu meckern wird sich aktuell wohl auch keiner trauen, nachdem man die Kids erst vor kurzem für ganze 10 Wochen - oder noch länger - aus den Schulen ausgesperrt hatte.

Und so darf auch ich mich wundern, daß zumindest einzeilne Minister in der Tat versuchen, mit den FFF- Kids zu kommunizieren. Statt mit Heizungsabschaltung für den Winter zu drohen. Letzteres wäre übrigens eh ein Fall von "selber doof", denn Nichtheizen ist eine toller Beschleuniger für Schimmel und macht dann nicht nur das Kinder- oder Klassenzimmer kaputt, sondern das ganze Haus.
 
Von: ericpp um 17:34hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Samstag, 12. September 2020
 
Schweinefleisch wird billiger
Schließlich muß irgendwer ja den Plunder essen.
 
Von: ericpp um 21:30hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Montag, 7. September 2020
 
Suck- garstisch
Nicht zu verwechseln mit "sarkastisch" - aber für das Ziel sicher genau so demotivierend.
 
Von: ericpp um 16:30hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren