Freitag, 4. Dezember 2020
 
Wo man früher keine ARD empfangen konnte
...genau da breitet sich Corona aktuell ganz massiv aus.

Die Rede ist vom "Vorzeige-" Bundesland Sachsen. Denn in Sachsen, und wirklich nur in Sachsen gehen die Neuinfektionen grade durch die Decke. Wie mir diese Zeit- Statistik anschaulich zeigt. Duppelt so hohe Neuinfektionswerte auf 100k Einwohner wie in jedem anderen Bundesland. In der Totalen nur noch übertroffen von Berlin und Söder- Bayern. Selbst Hessen bleibt da mittlerweile zurück, obwohl wir bereits seit Oktober heimgesucht werden.

Die deutschen Spitzenreiter in der Virusausbreitung sind entsprechend nicht mehr Großstädte wie Frankfurt, Offenbach oder Berlin, sondern die seit der Wende komplett entvölkerten Hinterland- Kreise Sächsische Schweiz, Regen (ein Bayer hat sich dazwischengeschummelt), Görlitz, Bautzen, Erzgebirge.
Ja, alles Gegenden, aus denen besonders viele Pegidioten nach Dresden pilgerten, und die sich begeistert an dem Progrom von Chemnitz beteiligten, die sicher grade ganz begeistert bei den ganzen Covidioten- Veranstaltungen mitlaufen.

Nein, so zynisch das auch klingen mag. Für mich ist das offensichtlich: Covid mausert sich gerade zur Sachsenseuche. Viren haben halt keinen Stolz. Besorgten Bürgern der Stadt Dresden, die keinen Bock haben, sich einen Schlauch in die Luftröhre stecken zu lassen, kann man für den 12.12. nur raten, nicht die eigenen 4 Wände zu verlassen. Keine Straßen zu blockieren, nicht zu demonstrieren, sondern den Job einfach der Polizei und Corona zu überlassen. Die Dinge einfach vorübergehen zu lassen.
 
Von: ericpp um 16:44hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Donnerstag, 3. Dezember 2020
 
Lieber Bundestag, Sehr geehrter Herr Schäuble, Tach Wolle
Hiermit bewerbe ich mich um das Corona- Schmerzensgeld, daß du den Angetellten deiner Parlamentsbutze hast zugutekommen lassen.

Ich habe seit dem ersten Lockdown im März die besonder Belastung der Homeoffice- Tätigkeit zu tragen. Da die Knallköppe der großen Verkohlalition es nicht zulassen, daß ich mein HO steuerlich absetzen kann, probiere ich es jetzt mal bei dir.

Die bereits empfangene Kindergeld- Sonderzahlung mußte ich mir leider mit Frau und Kindern teilen, wodurch leider nicht mehr viel über blieb. Wobei die eh eine spärliche Entschädigung war dafür, daß wir neben dem Dayjob noch zwei Kids im Kindergartenalter bespaßen durften. Ich sage nur: 10 Uhr nachts.
Daß ihr mir dann auch noch Alkoholismus unterstelltet, und den Betrag über mehrere Monate salamisiert habt, damit ich länger was zu saufen hab, fand ich auch eher... naja!

Wie auch immer. Ich freue mich schon über eine positive Nachricht von dir und deinem Laden. Meld dich einfach über die irgendwo am Rand weiter unten abgelichtete Emailadresse (kein Fax!) und dann kriegen wir das gebacken.
Ich war zwar im Griechenland- Desaster eher Team Yannis, aber das wirst du mir hoffentlich nicht übel nehmen, alte Socke.
 
Von: ericpp um 21:55hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Dienstag, 1. Dezember 2020
 
RIP Arecibo
Jetzt hast du nicht mal mehr deinen eigenen Abriß erlebt. Stattdessen nun dein Absturz.

So, als hättest du nochmal selbst entscheiden wollen, wann du abtrittst. Nicht darauf warten wolltest, bis die Bagger angekarrt werden.
 
Von: ericpp um 14:29hscience | 0 Kommentare | kommentieren

 
Donnerstag, 26. November 2020
 
Es ist schon fast Verschwendung
...wenn der großartige Mads Mikkelsen angeworben wird, um den bösen Wicht in ein paar Kinderbuch- Verfilmungen zu spielen.

Immerhin hat er bereits mehrfach erfolgreich den Kannibalen gegeben (Dänische Delikatessen und Hannibal), jagt reihenweise britischen Schauspielern wie Daniel Craig oder Benedict Cumberbatch den Schrecken ein (wenn er nicht seinen Bruder Lars vorbeichickt) und hat auch sonst eine sehr schöne Filmographie hingelegt.
Der Schutzgeist hätte ihn ja auch gerne mal als Hexer durch die Welten Sapkowskis streifen sehen, aber da diese Serie erst am Anfang steht könnte das ja noch irgendwann was werden.

Stattdessen also Grindelwald, der nur einen Mord pro Buch/Film begehen darf damit es nicht zu grausam fürs heranwachsende Publikum ist. Und dann auch noch als Nachfolger des abgestürzten Johnny Depp, dem die Piratenkarriere (und alles danach) irgendwie überhaupt nicht gut getan hat. Tim Burton ist auch nirgends zu sehen.

Naja, Hauptsache Alessio gehts gut, und darf schon in die Vorstellung. Mads wird schon das beste rausholen. Und hinterher bzw. nebenbei bitte auf dem Teppich bleiben und auch anderen Stoff fabrizieren.
 
Von: ericpp um 16:35hmovie | 0 Kommentare | kommentieren