Freitag, 11. Juni 2021
 
Liebe Fans der Boygroup "BTC"
Vor wenigen Wochen habt ihr euch über ein baierischen Radiomoderatör echauffiert, der die Musik eurer Lieblingsband und euer Fantgetue als "Seuche" bezeichnete.

Jetzt müßt ihr ganz stark sein: Denn der geliebte Föhrer der nordkoranischen Nation, Herr Kim Jon Un, dritter Kim seines Names und der lupenrein demokratisch gewählte Präsident der starken tollen und überaus freundlichen Nation Nordkorea, schließt sich dem an. und bezeichnet glatt die gesamten K-Pop- Wirtschaft als einen Krebs, der sein armes braves fleißiges Volk heimsuche.

Ich möchte euch kleinen Pisser alle am kommenden Montag, 8 Uhr bei einer Demonstration vor der nordkoreanischen Botschaft sehen. Ausreden werden nicht akzeptiert, Fernbleiben mit Aberkennung des Fanstatus geahndet.
 
Von: ericpp um 14:46hfun | 0 Kommentare | kommentieren

 
Donnerstag, 10. Juni 2021
 
Demokratie: Jetzt endlich staatlicherseits als "Extremismus" anerkannt
Gut, das sind Zustände, von denen man in Deutschland nur träumen kann. Also alpträumen.
Aber Russland ist mittlerweile soweit: Jegliche Bestrebungen, die dazu führen könnten, daß die Putin'sche Einheitspartei und die in ihr verankerten Korruptlinge von den Trögen der Macht entfernt werden, sind untersagt.

Russland ist somit, zum ersten Mal seit Auflösung der UdSSR, wieder eine Einparteiendiktatur. Ich bin mal gespannt, ob die Putinisten am Alleinherrschungsrekord ihrer Vorgängerpartei rütteln können, oder ob das Land schon vor dem Erreichen der (knapp) 69- Jahre- Schallmauer am Boden liegt.
Und darf man bei diesen 69 Jahren schon die 20 (bzw. 21) Jahre abziehen, die Putin bereits regiert, oder startet der Zähler erst heute?

Fragen über Fragen.

Aber mit der Einigkeit Russlands kann es nicht so weit her sein, wenn man diese Einigkeit durch Unterdrückung erzwingen muß.
 
Von: ericpp um 17:16hworld | 0 Kommentare | kommentieren

 
Montag, 7. Juni 2021
 
Think big - Act kleinkariert
Nur so ein Gedanke, der mir grade durchs HInterköpfchen marschiert, aber hier festgetackert werden möchte.

Entstanden aus der Auseinandersetzung mit Kollegen über die Problematik, einen Zuständigen für ein Problem zu finden, bei dem ich selbst nicht weoterhelfen kann.

Aber wie das mit einer Schwarzer Peter- Karte nunmal so ist: Die möchte halt niemand haben.

Update: Von Schwarzer Peter zu Mikado. Keiner weiß von nix, keiner will nix wissen, weil sonst müßte ja keiner nix tun. Oder so ähnlich. Mist, nicht mal der Satz macht Sinn.
 
Von: ericpp um 12:39hthoughts | 0 Kommentare | kommentieren

 
Freitag, 28. Mai 2021
 
100 Millionen Impfdosen für Coca Cola und Adidas
Die Konzerne haben leider null von ihrer Macht eingebüßt in der Pandemie. Entsprechend brauchen die konzerne nur zu rufen, und schon kommen die Regierungen schwanzwedelnd angedackelt.

Und alles nur, damit Japan, das seine Impfungen noch schlimmer verkackt hat als Europa, fit wird für diese beknackte Werbeveranstaltung. So als hätte man die wettkämpfe nicht virtuell austragen können. So als ob es irgendeinen Arsch vorm Fernseher kümmern würde, ob diese ganzen Athleten CO2 intensiv einmal um den Globus geschippert wurden, nur um olynthischen Kaff in Einzelhaft gehalten zu werden.
Größere Kontakte unter den Sportlern oder gar Veranstaltungen wird es so oder so keine geben.

Also warum die ganze Grütze? Hätte man einem Land helfen wollen das absolut unverschuldet und hilflos Corona ausgeliefert ist - mir würden spontan 20 stück davon einfallen, die es nötiger hätten. Glaubt man, damit Normalität vorschwindeln zu können? Wie wäre es denn dann damit, die Patente auf Impfstoffe freizugeben oder zumindest günstig an Drittweltländer zu lizensieren. Dann müßten wir Steuerzahler nämlich nur einmal für den Kampf gegen Corona zahlen, und nicht jährlich.