Freitag, 28. Mai 2021
 
100 Millionen Impfdosen für Coca Cola und Adidas
Die Konzerne haben leider null von ihrer Macht eingebüßt in der Pandemie. Entsprechend brauchen die konzerne nur zu rufen, und schon kommen die Regierungen schwanzwedelnd angedackelt.

Und alles nur, damit Japan, das seine Impfungen noch schlimmer verkackt hat als Europa, fit wird für diese beknackte Werbeveranstaltung. So als hätte man die wettkämpfe nicht virtuell austragen können. So als ob es irgendeinen Arsch vorm Fernseher kümmern würde, ob diese ganzen Athleten CO2 intensiv einmal um den Globus geschippert wurden, nur um olynthischen Kaff in Einzelhaft gehalten zu werden.
Größere Kontakte unter den Sportlern oder gar Veranstaltungen wird es so oder so keine geben.

Also warum die ganze Grütze? Hätte man einem Land helfen wollen das absolut unverschuldet und hilflos Corona ausgeliefert ist - mir würden spontan 20 stück davon einfallen, die es nötiger hätten. Glaubt man, damit Normalität vorschwindeln zu können? Wie wäre es denn dann damit, die Patente auf Impfstoffe freizugeben oder zumindest günstig an Drittweltländer zu lizensieren. Dann müßten wir Steuerzahler nämlich nur einmal für den Kampf gegen Corona zahlen, und nicht jährlich.
 
Von: ericpp um 00:03hnervkommentieren

 
Da haben Sie wohl verdammt ziemlich Recht.
 
 
Bei uns wurde innerhalb ganz weniger Zeit vom 17. auf den 10. auf den 4.6 mit Lockerungen gerutscht.
Als ich mich grad sehr über die Eile wundern wollt, lief im TV irgendeine Vorankündigung für den Fußball... also eh alles klar, alles jetzt huschhusch, damit die Leute jetzt schon OHNE Maske im Stadion sitzen können!?!

Und wir dann in 6 Wochen wieder eingesperrt zu Hause.
Aber der Sport der Privilegierten (also da, wo die Kohle ist) war ja die ganze Pandemie besser gestellt als jede/r andere... wieso sollte man nun damit aufhören?
Niemand durfte reisen oder sonst was - am Platz wurde derart gekuschelt, daß die Cluster ohne Ende hatten.

Was diese Veranstaltungen und auch Olympia angeht: einfach NICHT schauen.
Die definieren sich (angeblich) über Zuschauerzahlen. Wenn kaum wer zu Hause aufdreht, ists dann hoffentlich ein Zeichen.

Wobei ich Olympia aktuell sehr kritisch sehe, weil derart ungleiche Vorbereitungsbedingungen gabs ja schon arg lange nimmer - wo bleiben die Fairness und der Vergleich??
 
 
Konkret geht es um die Fußball EM - Stichwort PublicViewing.


Also Pulic-Verseuchung.
Jaja... sprechen wir uns wieder, wenn die geschönten Zahlen in paar Wochen präsentiert werden ; )
 
 
Public Viewings?

Ich werde sicher auch mal das ein oder andere EM- Spiel schauen. Ist ja leider durch die GEZ bereits vorfinanziert. Aber sicher nicht eng gekuschelt mit lauter Unbekannten. Ich weiß grad gar nicht, ob sie so was auch hier in Schland veranstalten.
Solange man noch nicht dazu gezwungen wird, daran teilzuhaben. geh ich lieber in die Natur, irgendwohin wo man wenigstens ein wenig Abstand halten kann.

Du weißt, was "Public Viewing" im Englischen bedeutet?


Zu Olympia: Mich interessieren die ganzen Sportarten auch viel zu wenig als daß ich da den ganzen Tag vorm TV verbringen wollte. Daß viele Sportler sich nicht ordentlich vorbereiten konnten, dafür kann Coca Cola sicher nix. Man hätte halt einfach die Veranstaltung abblasen und die Gelder in die lokale Talenförderung stecken sollen. Schon letztes Jahr. Sorry Tokio, bewirb dich für in 15 Jahren nochmal. ende der Geschichte.