Freitag, 31. August 2012
 
Blick nach oben



Überall so schöne Häuser
 
Von: ericpp um 07:53hontour | 0 Kommentare | kommentieren

 
Donnerstag, 30. August 2012
 
Der Schutzgeist war mal wieder unterwegs
und hat wunderbarste Bilder mitgebracht.
So wie von diesem Streinbruch da unten:


Also nur damit Ihrs wißt: In den nächsten Tagen wirds hier mal wieder ein Bißchen mehr Content geben, immer so tröpfchenweise.
 

 
Montag, 15. August 2011
 
Marburg...
 

 
Mittwoch, 2. Juni 2010
 
Hey St. Peter


Irgendwo unter mir liegen die sterblichen Überreste von Simon dem Fischer, über mir wölbt sich die von Michelangelo entworfene Kuppel - bis heute eine der größten die je durch Menschenhand erschaffen wurde.
 
Von: ericpp um 18:10hontour | 0 Kommentare | kommentieren

 
Freitag, 28. Mai 2010
 
Kein Pharao, und auch nicht Cleopatra


...sondern ein reicher Römer lag mal in dieser Pyramide, direkt an der Verbindungstraße von Rom nach Ostia.
Später baute man die Aurelianische Stadtmauer hindurch, sparte vermutlich ein paar Steine, schließlich war man wegen diverser anrennender Germanenstämme etwas in Zeitnot.


Trotzdem hat der Bau die zwei Jahrtausende seit 'Inbetriebnahme' recht gut überstanden und blickt mit ihren 36 Metern Höhe auf den immer noch sehr geschäftigen Betrieb zu ihren Füßen - und auf die ganzen Nichtkatholen die um sie herum beerdigt worden sind.
 

 
Mittwoch, 26. Mai 2010
 
Der Himmel Sonnenuntergang über der Goitzsche


Wer denkt bei so einem Anblick noch an Italien, Fronkraich, oder Thailand? Vor Allem wenn man im Laufe der Nacht noch so einigen guten Musikern lauschen, und sich zu deren Klängen bewegen darf?

Nur, Ihr lieben Östdeutschen, denkt Euch bitte mal schönere Namen für eure Gewässer aus. Müritz finde ich phinetisch ja schon leicht grenzwertig, aber Goitzsche ist das definitiv nicht mehr . Dazu kommt noch, daß die Stadt mit dem dem wunderbaren Namen Bitterfeld angrenzt, da überlegt man es sich echt fast zweimal, hinzufahren. Aber letzten Endes, und wie man sieht ist es halt doch schee.
 

 
Samstag, 15. Mai 2010
 
mons capitolinus


Der Kapitolische Hügel, kurz auch Kapitol genannt, bildete in der Antike das Zentrum Roms und beherbergte viele Tempel der Stadt. Im Gegenzug zum benachbarten Forum Romanum und dem Palatin ist er aber auch heute noch in Benutzung - dank dem von Michelangelo gestalteten schönstem Platz Roms und natürlich durch den Senatorenpalast, der heute das Rathaus beherbergt.

Mehr Ansichten gibts gleich wieder in den Kommentaren.
 

 
Freitag, 14. Mai 2010
 
Fontana di Trevi


So, nachdem doch sehr schnell ans Licht kam, wo ich wohl gewesen sein könnte, darf ich jetzt proudly mit der Präsentation meiner Bildsammlung beginnen.

Der Anfang macht jenes bekannte Wasserbecken, über das Touristen jedes Jahr über eine halbe Million Euronen an die Italienische Caritas spenden: der Trevibrunnen.

Einen ersten Ausschnitt gabs ja schon gestern, hier oben gibts die Vollansicht, und weiter unten in den Kommentaren dürfen weitere Details bewundert werden.
 

 
Donnerstag, 13. Mai 2010
 
Stein- Hottehüh


Der Schutzgeist ist wieder da und hat jede Menge Foto- Souveniers im Gepäck. Und er freut sich schon darauf, diese scheibchenweise zu präsentieren.

Das erste Scheibchen seht Ihr da oben.

Ja und jetzt ratet mal, wo der Schutzgeist wohl gewesen ist.
 

 
Dienstag, 24. November 2009
 
Tanzhaus. oder so ähnlich...