Freitag, 8. April 2011
 
Das wird dem Marquis de Carabas gar nicht gefallen
Unter London gibt es ein ganzes Labyrinth an Tunneln und U-Bahnstationen, die von der Stadt über der Erde nicht mehr genutzt und höchst selten besucht werden.

Im Buch Neverwhere von Neil Gaiman leben hier diejenigen, die irgendwie durch das Raster gerutscht sind, ihr teils bizarres, teils auch gefährliches Dasein - London Below eben.

Genau dieses London Below soll jetzt aber wieder von London Above kolonisiert werden - für Kneipen, Diskotheken, eine Kletterwand, und für was man noch so alles keinen Platz über der Erde hat.

Ob das gut gehen kann? Nicht ohne Grund verweigert sich die Londoner Transportbehörde diesen Plänen. Das kann nämlich zu ganz schön bächtigen diplomatischen Verwicklungen führen - und wenn de Carabas erst seinen Kater vorbeischickt, ja dann kann Lodon above einpacken.
 
Von: ericpp um 14:39hbizarre | 0 Kommentare | kommentieren

 
Montag, 8. November 2010
 
Unerwarteter Ölfund
Wie ist das?

Tritt die Quantas jetzt der OPEC bei?
 
Von: ericpp um 17:01hbizarre | 0 Kommentare | kommentieren

 
Freitag, 24. September 2010
 
Neues vom Lehmann
Der Macher des Videos Du bist Terrorist stellt seinen dritten Streich vor, und nimmt damit geziehlt die - von der Politik geschürte - Panik vor Google auf die Schippe:


An die Qualität des Erstwerks kommt Buugle leider nicht heran, aber das ist vielleicht auch nur mein persönlicher Eindruck.
 

 
Sonntag, 25. April 2010
 
Erklär mir nochmal wie man durch Tütenaufblasen Erdbeben verhindern kann
Wer kennt es nicht, dieses wunderbare Zitat aus dem historisch absolut korrekten 'Ritter der Kokosnuss'?

Und da kommt plötzlich so ein Mullah aus irgendnem Hinterwäldlerstaat an und behautet, daß man Erdgeben auch verhindern könne, wenn man ein Bettlaken oder sonstiges großes Tuch über jede in Reichweite befindliche Frau werfe. Absolut unwissenschaftlich und falsch, und eigentlich auch gar nicht diskussionswürdig, aber trotzdem will eine junge Studentin aus Übersee in einem absolut riskanten Selbstversuch den Gegenbeweis antreten: Möglichst viele Frauen sollem morgen, am 26. April möglichst wenig Tuch tragen und so ein Erdbeben provozieren. Gibt es kein Erdbeben wäre das vielleicht sogar der erstehnte Beweis für die Nichtexistenz von... ach nee, lassen wir diese wichtige Aufgabe mal lieber für den Erfinder des Babelfisch über.

Achso, liebe Damen: Falls Ihr mitmachen wollt: sucht einfach im Gesichtsbuch nach dem Boobquake Day, und denkt bitte dran daß es neimandem hilft, wenn Ihr Euch eine Erkältung zuzieht! Also nicht übertreiben, schließlich solls morgen regnen.
 
Von: ericpp um 22:10hbizarre | 0 Kommentare | kommentieren

 
Montag, 27. Juli 2009
 
Juhu!
CDU und FDP planen eine Mondmission.

Das finde ich sehr gut. Wenn die alle da oben sind, können hier vielleicht endlich mal fähige und vernünftige Menschen übernehmen.


Frau von der Laien: Bitte lassen Sie sich auch hochschießen. Nach meiner Kenntis gibt es auf dem Mond bisher weder Gesetze gegen Kinderpornos noch Internetzensur. sie können hier etwas wirklich Gutes tun, und wir alle wissen doch, wie pervers der Mann im Mond ist - darüber singen doch sogar schon Sächsische Chorknaben.
 

 
Freitag, 26. Juni 2009
 
PCs sind Folter
Daß ein modernes PC- Betriebssystem nicht immer der Himmel auf Erden ist, ist sicher schon so manchem aufgefallen. Aber ob mir das Extra gefällt, das bei diesem neuen PC- Gehäuse eingebaut ist?


Ein PC mit Daumenschrauben also? Nun gut, das Gehäuse scheint aus China zu kommen, vielleicht ist das ja ein Zubehör für die neue Filtersoftware - wer zuviel auf böse Links klickt, bekommt die Dinger angezogen?
 
Von: ericpp um 11:42hbizarre | 0 Kommentare | kommentieren

 
Dienstag, 16. Juni 2009
 
Jesus ist ein Dönerbrot
Man folge diesem Link zu Lupe und staune.
Eigentlich fehlt dem Mann im weißen Gewand nur noch ein dicker schwarzer Schnauzer und ein Messer mit dem er das Fleisch vom Spieß auf diesen leckeren Brotfladen schneiden kann. Lamm Gottes in doppelter Hinsicht Quasi.

Mäh....
 
Von: ericpp um 21:19hbizarre | 0 Kommentare | kommentieren

 
Sonntag, 26. April 2009
 
Malen konnte er also auch nicht
Kein Wunder daß er den Beruf gewechselt hat, der berühmteste Gefreite der Geschichte. Mit diesen Kitschbildern jedenfalls hätte er auf Dauer nicht seine Brötchen verdienen können.

Also wäre ich Hitler- Fan, ich würde den Plunder ersteigern und verbrennen - es wär mir jedenfalls peinlich, wenn mein Idol so was verbrochen hätte...
 

 
Freitag, 24. April 2009
 
Fällt
das hier eigentlich auch schon unter die Kategorie Kipo?
Ich mein eklisch ist es es, und auch wenn dem kleinen Bubb kein Geschlechtsverkehr aufgezwungen wird, kann man Körperteile sehen, die er besser verhüllt ließe.
 
Von: ericpp um 20:39hbizarre | 0 Kommentare | kommentieren

 
Mittwoch, 22. April 2009
 
Das ist doch deutsche Wertarbeit
Das hat Nokia davon, daß sie das Werk in Bochum dichtgemacht haben: Plötzlich erzielen Uralt- Handys aus dieser Stadt immense 'Liebhaberpreise'.

Schuld ist wohl ein Firmware- Bug der dafür sorgt, daß man SMS von einer fremden Nummer emfangen kann - zum Beispiel die mobilen TANs vom Onleinbanking.

Solltet Ihr ein solches Gerät noch irgendwo in der Schulade rumliegen haben, müßt Ihr Euch aber warscheinlich mit dem Versilbern beeilen, bevor die Handynetzbetreiber etwas gegen diesen Trick finden.
 
Von: ericpp um 14:25hbizarre | 0 Kommentare | kommentieren