Dienstag, 16. Januar 2018
 
Wer ficken will, muß freundlich sein
Die Börse im Ersten berichtet jetzt groß über Bitcoins und Konsorten. Nein, ich frage jetzt nicht, in welcher Welt wir leben, denn das ist mir durchaus bewußt.
 
Von: ericpp um 19:57hbizarrekommentieren

 
die Überschrift...
...hat mit dem Text nichts zu tun. Das kann man insofern leicht feststellen, indem der Text sehr kurz ist.

Zu den Bitcoins möchte ich nichts sagen, ich bin auf einem Portal angemeldet, bei dem viele User anderen Leuten die Bitcoins verkaufen wollen, damit diese Leute auch so reich werden, wie sie selber schon sind. Menschenfreunde eben.

Wer ficken will, muss tatsächlich freundlich sein, so lange die Anbahnung dieses zwischenmenschlichen Kontaktes "zivilisiert" erfolgen soll.
 
 
Bezüglich der Überschrift irrst Du Dich geringfügig. In der Sketch-Serie Switch verabschiedete sich der Börsenmoderator tatsächlich mit dem Spruch. Oder, um Korrekt zu sein mit:
Erfahrene Anleger wissen: Wer ficken will, muß freundlich sein.


Nach "Hoecker, Sie sind raus" dürfte das der bekannteste Spruch aus der Serie sein.


Und Jupp: In Zeiten von #Metoo, Deneuve und Konsorten sollte man das immer beherzigen. Sonst bleibt es selbst im Erfolgsfall beim einmaligen Körperkontakt.

Zu Bitcoins kann ich den aktuellen Podcast auf Alternativlos empfehlen.
 
 
im virtuellen Raum
Da gibt es diverse Soziale Plattformen, wo virtuelle Wohnungen gebaut werden und wo die Menschen-Darsteller sich befreunden und den Cybersex pflegen.

Da war ich mit einer Anfängerin im Chat - sie ist 38 Jahre alt und Asiatin. Sie hat angemerkt und kritisiert, dass es nur um den Cybersex geht. Ich habe erwidert: "I disagree! You have to contact any person in a good manner before you get cybersex!"

Sogar dort müssen die Personen der Handlung freundlich zueinander sein, sonst geht gar nix. Obwohl dort gar nix passiert. Es spielt sich im virtuellen Raum ab. Die Erregung der Frauen verläuft in der Realität im Verstand = Gemüt. Es folgt die körperliche Erregung der Sexualorgane, wodurch sich ein Wetspot in der Unterhose ergibt, die Erregung ist oft ärger als bei einem wirklichen GV, weil sich die Sexuelle Anspannung nicht löst. Den Rest möge sich der Leser selber denken!
 
 
" Den Rest möge sich der Leser selber denken! "

Ich denke... und lach mich kaputt. Was es doch für Bekloppte gibt- köstlich.
**************
Hi ericpp, schön wieder was von Dir zu lesen!
 
 
Hallo schlotte. Das Kompliment kann ich nur zurückgeben. War ich echt so lange weg? Kam ir gar nicht so vor

@decordoba: Wer sagt denn, daß sich die sexuelle Anspannung sofort lösen muß, wenn sich die Protagonisten im gleichen Raum befinden? U.A. die Tantristen haben sich darauf spezialisiert, eben diese Anspannung und eben nicht das Lösen derselben auszuleben. Nur rein/raus ist doch so was von Vanilla ;)
 
 
Du stehst seit mehr als 12 Jahren unter meiner Beobachtung
 
 
Meine ganz persönliche Stalkerin. Und dann gar eine so nette :)